Jamie

Steckbrief:

 

Abstammung: Vater Blue's Sammy Deluxe, Mutter Andalusier/Haflinger

Züchter: Krista Siebel

Farbe: Goldfalbe

Stockmaß: 1,55 m

Geburtsdatum: 10.05.2007, auf dem Christinenhof seit August 2011

 

 

 

Alle lieben Jamie:

  • Longenreiter lieben ihn, weil er gut zu sitzen ist und man sich auf ihm immer sicher fühlt und er alle Fehler verzeiht.
  • Einsteiger lieben ihn, weil er immer brav und zuverlässig ist und dabei genau den richtigen Vorwärtsdrang hat.
  • Fortgeschrittene lieben ihn, da er leichtrittig ist und auch gerne ohne Abteilung arbeitet.
  • Ausreiter lieben ihn, weil er mutig und gut regulierbar an jeder Position geht und man so einen entspannten Ausritt genießen kann.
  • Unsere jüngsten Reiter lieben ihn, weil er sogar mit 6jährigen eine Tete geht und auch beim Führzügelreiten Spaß macht.
  • Die Zuschauer lieben ihn, weil er ein wirklich schicker Typ ist, dem man gerne zuguckt.
  • Und die Reitlehrer lieben ihn, weil Jamie für wirklich alle Aufgaben und Reiter geeignet ist, und man eigentlich jedem Reiter eine Freude macht, der ihn reiten darf!

 

Jamie haben wir im August 2011 von seiner Züchterin gekauft. Von ihr haben wir auch Infos bekommen, wie er sich bei ihr gezeigt hat:

 

Ansprechender 4-jähriger Wallach, Falbe, Stckm. ca. 1,55 m, harmonisches Exterieur, weich zu sitzen, sehr fleißig, artig im Umgang, geritten in den Grundgangarten.

„Jamie“ ist ein ausdrucksstarker Falbwallach mit schönem Fundament und gutem Rahmen. Er geht sehr fleißig vorwärts und reagiert sensibel auf Hand-, Gewichts- und Stimmhilfen. Er zeigt ausgesprochen schöne Grundgangarten, ist sitzbequem und vereint einen raumgreifenden Schritt mit der gut gesprungenen Galoppade seines andalusischen Großvaters. Er bringt sowohl für gehobene Freizeitreiterei, als auch für die Dressurarbeit die besten Voraussetzungen mit. Jamie ist artig im Umgang und hat während der gesamten Ausbildung noch nie Unarten gezeigt. Er ist menschenbezogen, herdentauglich, schmiede- und verladefromm. Der Wallach stammt aus unserer eigenen Nachzucht, die Elterntiere können besichtigt werden.

 





Mit Marielle beim Pfingstturnier 2013

Hier ist Jamies Fanpost!

Klickt auf das Bild, um es in Groß zu sehen! Und wenn ihr auch ein Jamie-Fan seid, schickt uns ein Bild von ihm, auf dem steht, warum er euer Lieblingspferd ist, wie ihr heißt und wie alt ihr seid - wir freuen uns sehr über eure Zuschrift!

df

Newssammlung zu Jamie

  • Jamie ist schlau - so schlau, dass er genau weiß, dass am Putzplatz unser Sicherheits-Ping auslöst und er frei ist, wenn er richtig kräftig am Anbinder ruckt. Und da er seinen bisherigen Putzplatz doof fand, ruckte er auch ziemlich oft. Nun steht Jamie im Zehnerstall neben seinem Bruder Caspar - und zeigt uns durch viel selteneres Rucken, dass er das klasse findet! (März 2017)
     
  • Die große Weihnachtsquadrille mit 8 Pferden auf unserer Weihnachtsfeier hätte auch "Geschwisterquadrille" heißen können. Denn unsere Tagespaten suchten sich für ihre Ritte alle 5 Geschwister - Jamie, Caspar, Adina, Clown und Bandit - aus. Wie die Aufführung vor über 200 Gästen mit blinkenden Weihnachtsmützen zeigte, eine tolle Wahl - alle Pferde zeigten sich dank ihrer Drahtseilnerven wunderbar unbeeindruckt und es war eine tolle Einstimmung auf die Quadrillenwoche! (November 2016)
     
  • Jamie war wie jedes Jahr eines der meistgewünschten Pferde. Er begleitete seine Reiter, die oftmals erst kurze Zeit ritten und ein besonders sicheres Pferd brauchen, wie immer äußerst souverän durch alle Prüfungen. Das gab viele schöne Bilder und wurde mit zwei dritten Plätzen belohnt: Wir gratulieren Philine D. in der Prüfung mit Gruppentrab der bis 7jährigen Reiter und Johanna K. in der Prüfung mit Einzelgalopp der 10jährigen Reiter! (Mai 2016)
  • Zwei Jahre ist es nun her, dass Jamie sich auf der Koppel gar nicht gerne einfangen ließ - und da kann sich inzwischen zum Glück kaum noch jemand daran erinnern. Denn dank unseres "Einfang-Eimers", den umsichtige Reiter ihn nach dem Holen von der Koppel immer leer fressen lassen, weiß Jamie nun: Aufhalftern lassen und mitkommen  lohnt sich! Sehr gerne können auch alle anderen Reiter ihren Pferden nach dem Verlassen der Koppel gleich hinter dem Tor ein Einfang-Leckerchen geben! (September 2015)
     
  • Goldglänzend und formschön war Jamie bei unserem Pfingstturnier nicht zu übersehen. Auch bei den Siegerehrungen mischte er kräftig mit, egal ob als sicheres Pferd für junge Reiter oder rittiges für Fortgeschrittene machte Jamie seine Sache bestens: Mit Lorin wurde er Reservesieger im Junge-Reiter-Wettbewerb und mit Sophie wurde er Reservesieger in der E-Dressur der ältesten Reiter! (Mai 2015)
  • Jamie hatte richtig Spaß an unserem Osterspringlehrgang! Gut ausgeruht von den vorhergehenden Feiertagen war er mit großem Eifer dabei: seine Reiter mussten nur - rechtzeitig! - die Richtung vorgeben und schon flog Jamie  über das Hindernis! (April 2015)
  • Uaaaaaaahhh - schon so ist es gruselig, wenn einem ein Motorradfahrer plötzlich auf einem für Fahrzeuge verbotenen, engen Waldweg entgegenkommt. Als Reiter findet man das dann schon megagruselig.... wen dieses Schreckerlebnis allerdings völlig kalt ließ und das mit einer Reiterin, die das allererste Mal ins Gelände ging, habt ihr sicherlich schon erraten: Danke Jamie! PS: Übrigens auch alle seine Begleitpferde Graffiti, Garon und Caspar blieben cool (September 2014)
     
  • Da Jamie sich angebunden ganz doll langweilt und daher schon das Unterlippen-Klapper-Schlabber-Spiel erfunden hat, haben wir jetzt an seinem Putzplatz einen Lick-it-Leckstein angebracht. Mal sehen, wie er dieses Riesenbonbon für Pferde findet! (Dezember 2013)
  • Jamie war zusammen mit Graffiti das erste Pferd, das sich dank Futterautomat "selbst fütterte". Nachdem das eine Weile super klappte, holte er dann plötzlich nur noch einen Bruchteil seiner Ration ab. Des Rätsels Lösung: Er hatte als sehr wenig verfressenes Pferd begonnen, mit erhobenem Kopf auf das Fallen der Ration zu warten (andere suchen brav die letzten Haferkörner des Vorgängers am Boden), aber sein Mähnenchip war so nicht nah genug an der Antenne. Nach zwei Übungseinheiten Kopf-unten-an-die-Antenne halten hat er jetzt aber den Bogen raus! (September 2013)
  • Auch bei unserem Hausturnier zeigte sich einmal mehr, was für ein tolles Pferd Jamie ist: 27 Mal stand unser schicke Goldfalbe auf den Wunschlisten unserer Reiter und er hätte damit ein Drittel des Turniers alleine bestreiten können. Bei 8 Starts war er quer durch alle Prüfungen fast immer platziert: 2. Platz mit Juli in der A-Dressur, 2. mit Uli im Reiterwettbewerb (EW) mit Einzelgalopp, 2. mit Jessica im EW mit Einzeltrab, 2. mit Magdalena im EW mit Gruppentrab und 2. mit Sienna in der Führzügelprüfung! Herzlichen Glückwunsch! (Mai 2013)
Mit Juli nach einem tollen Ritt in der A-Dressur ohne Hilfszügel (Reservesieg 2013)
Auch mit kleinsten Reitern erfolgreich: Jamie und Magdalena auf dem Weg zum Reservesieg im EW mit Gruppentrab beim Pfingstturnier 2013
  • Jamie hat inzwischen die höchst verantwortungsvolle Aufgabe übernommen, Reiteinsteiger bei ihren ersten Reitversuchen an der Longe zu begleiten. Dabei zeigt er sich als idealer Partner, weil er absolut brav und ausgeglichen ist! (Dezember 2012)

 

  • Jamies Sattel wurde vom Sattlermeister neu angepasst und unser Impression-Pad-Test zeigte auch nach dem Reiteinsatz: Der Sattel sitzt jetzt 1a! (November 2012)

 

  • Jamie wird jetzt mit einem Trapezmuskel-Entlastungspad unter dem Sattel geritten. Wir waren uns ja nicht sicher, ob des nicht ein über 100 EUR teurer Werbegag ist. Aber wenn man Jamie fragen würde: Das Pad ist klasse! (September 2012)

 

  • Jamie hat bereits mit 5 Jahren mit der erst 8jährigen Alexa die Prüfung zum kleinen Hufeisen erfolgreich absolviert! (Juli 2012)

 

  • Jamie liebt es, sich die Halsunterseite mit dem Striegel so richtig massieren zu lassen. Auch sonst ist er eine Seele von Pferd: Bereits als 5jähriger begeistert er unsere Reiteinsteiger als gelegentliches Longenpferd! (Mai 2012)

Anrufen

E-Mail

Anfahrt