Freda

Steckbrief:

 

Rasse: Fjordpferd

Abstammung: Vater Sultan, Mutter Freikja von Isidor

Züchter: Feodor Dörendahl, Löhme

Farbe: Hellbraunfalbe

Stockmaß: 1,45 m

Geburtsdatum: 29. April 2006, auf dem Christinenhof seit November 2014

 

 

 

 

Man muss sie einfach mögen, die Fjordpferde. Alle sind Falben und alle sind richtig kräftig und knuddelig und gucken mit wachen, aber Ruhe ausstrahlenden Augen in die Welt - wie eben auch Freda.

 

Norwegische Fjordpferde sind bekannt für ihre Gutmütigkeit und daher als Kinderreitpferde gut geeignet. Auch Freda machte auf uns einen sehr ausgeglichenen Eindruck, als wir sie auf der Koppel bei ihrem Züchter sahen, und ließ sich trotz langer Reitpause gleich superbrav und ganz gemütlich reiten.

 

Übrigens ist es seit der Zeit der Wikinger üblich, dass man die Mähne als Stehmähne schneidet, damit man die wunderschöne Zweifarbigkeit sieht und der Hals betont wird. So hat Freda auf dem Christinenhof eine ganz neue Pferdefrisur eingeführt!

 

Gefunden haben wir Freda, weil wir uns auf eine Anzeige meldeten - zunächst kam sie ganz unauffällig und ohne Foto daher, zu lesen war lediglich:

 

"Fjordpferd-Stute zu verkaufen: Die Fjordpferdstute ist acht Jahre alt, Stockmaß

ca. 148 cm, mit Papieren, sie lässt sich gut reiten, auch von Kindern. Sie ist zudem leicht angespannt."

 

Aber persönlich konnten wir noch viel mehr erfahren: Das ältere Züchter-Ehepaar hatte noch zu DDR-Zeiten die Liebe zum Fjordpferd entdeckt und ihre erste Zuchtstute für die damals unglaubliche Summe von 4000 Mark erstanden. Freda ist eine selbst gezogene Stute, die das Züchterpaar für sich haben wollte. Da sie sich nun züchterisch zur Ruhe setzen wollen, haben sie alle Pferde verkauft - nur Freda nicht. "Das war die hübscheste, die wollten wir behalten." Freda war nicht untätig und hat dann einige Kinder aus der Umgebung bespasst und auf ihrer Koppel neben einem Fahrradweg immer die Vorbeifahrenden durch ihr Knuddelaussehen zum Füttern verleitet. Dieses Jahr hatte sie dann noch ein Fohlen. Glück für uns, dass man sich schließlich doch zur Abgabe entschloss!

 

 

Hier ist Fredas Fanpost!

 

Wenn ihr auch ein Freda-Fan seid, schickt uns ein Bild von ihr, gerne mit eurem Namen und Infos, warum sie euer Lieblingspferd ist vorne drauf - wir freuen uns sehr über eure Zuschrift!

 

Newssammlung zu Freda

  • Dieses Jahr war es endlich so weit! Freda durfte unter dem Reiter am Pfingstturnier teilnehmen, nachdem sie im Vorjahr erkrankt war und davor erst mal nur als Schleifen-Pony dabei war. Mit Emma L. und Adele startete sie auch gleich an unserer anspruchsvollsten Prüfung, der E-Dressur, und in der Junge-Reiter-Prüfung ging sie sogar 5 Mal an den Start - und holte gleich 2 Siege mit Annemarie und Lena und 1 Reservesieg mit Tabea R., wobei die zwei ersteren Freda erst zum zweiten Mal überhaupt ritten. S U P E R ! (Juni 2017)  
Lena und Freda unterwegs zum Sieg in der Junge-Reiter-Prüfung
  • Freda war beim Putzen öfters unzufrieden und wir haben nach langer Beobachtung, Herumrätseln und Tests nun festgestellt, dass das vom Putzplatz abhängt. Denn Freda genießt das Putzen am liebsten in meditativer Ruhe. Daher hat sie jetzt ihren persönlichen Putzplatz ganz außen bekommen. Hier wird Freda nie durch vorbei gehende Pferde gestört und hat wieder viel bessere Laune! (März 2017)
     
  • Freda macht jetzt Gymnastik! Da sie ja vorher Zuchtstute war, hat der schwere Fohlenbauch ihren Rücken etwas nach unten gezogen. Durch das regelmäßige Reittraining hat er sich deutlich angehoben und für die letzten Millimeter machen wir jetzt täglich mit Freda Übungen, die uns Fredas Osteopathin aufgetragen hat. (Oktober 2016)
     
  • Winterzeit! Da Fjordpferde aus dem kalten Norden kommen, entwickelt Freda ein besonders dichtes Winterfell. Damit es ihr beim Arbeiten nicht zu heiß wird und sie völlig durchschwitzt, haben wir ihr eine Rallyeschur verpasst: Dabei werden entlang des Halses und der Bauchseiten Streifen in das Fell geschoren, die genau richtig zur Kühlung beitragen, ohne dass es Freda draußen zu kalt werden würde. (November 2015)
     
  • Freda ist ehrgeizig und will immer alles richtig machen. Nachdem sie das Abteilungsgehen verstanden hatte, dachte sie daher, sie müsse auch beim Einzelgalopp immer hinter ihrem Vorderpferd bleiben... Inzwischen weiß sie sich aber zu gedulden und kann nun auch mit Einsteigern prima Einzelgalopp gehen. (August 2015)
     
  • Freda ist bei unserem Testreiten bei den Jungen Reitern auf Anhieb so toll gegangen, dass sie nun auch von fortgeschrittenen Jungen Reitern in diesen Gruppen geritten wird. Wir freuen uns über diese tolle Entwicklung, denn bei den Jungen Reitern mitzugehen, ist eine der anspruchsvollsten Aufgaben bei uns. (Juni 2015)
     
  • Freda ist ja noch nicht so lange auf dem Christinenhof und war bei unserem Pfingstturnier das erste Mal überhaupt auf einem Turnier. Sie hat das ganz toll und entspannt gemeistert und wir sahen schöne Ritte mit Clarissa und Saskia in der E-Dressur und mit Rosali im Wettbewerb mit Einzeltrab. Nebenbei bereicherte Freda noch als ganz gelassenes, fotogenes Schleifenpferd einige Siegerehrungen! (Mai 2015)
  • Nach einer Eingewöhnungswoche mit ausgiebigem Hof zeigen, Halle und Platz kennenlernen, Ausrüstung anpassen und leichter Longenarbeit - was Freda alles ganz toll meisterte - wurde sie nun heute zum ersten Mal geritten. Freda hat das ganz toll gemacht und ist trotz langer Reitpause auf Anhieb auf beiden Händen in der Halle galoppiert. (November 2014)
     
  • Obwohl Freda das Verladen nicht gewöhnt ist, ist sie für jeden Happs aus dem Müsli-Eimer einen Schritt weiter auf den Hänger gegangen und war ruckzuck verladen. Zuhause angekommen ist sie in aller Seelenruhe ausgestiegen und ist zu ihrem Paddock marschiert, wo sie erst einmal gefressen hat... (November 2014)

Anrufen

E-Mail

Anfahrt