Garon

Steckbrief:

 

Rasse: Barockpinto (Pferdestammbuch Schleswig-Holstein)

Abstammung: Vater Guinness (Tinker), Mutter Nancie (Friese)

Züchter: Angelika Münster

Farbe: Rappschecke (Tobiano)

Stockmaß: 1,64 m

Geburtsdatum: 5. Juni 2003, auf dem Christinenhof seit August 2012





 

Echt imposant und wirklich schick!

 

Das ist der erste Eindruck, den Garon auf seine Betrachter macht. Er ist unser größtes und mit Abstand mächtigstes Pferd. Dabei ist er dank seines super Chrakters nicht nur für große und kräftige Reiter geeignet, sondern auch von Kindern sehr gut zu reiten.

 

Da er als Barockpinto Showpferdeblut führt, setzt er sich entsprechend in Szene und geht mit viel Ausdruck und entsprechendem Gangvermögen. Trotzdem ist er ein sehr braves Pferd, das gut auf seine Reiter aufpasst und von etwas erfahrenen Einsteigern und Fortgeschrittenen gleichermaßen gern geritten wird.

 

Garon und Emily beim Hufeisenabzeichen Ostern 2013

 

 

Und das haben wir von der Verkäuferin über ihn erfahren:

 

"Der Wallach ist geritten und brav im Umgang. In den letzten 3 Jahren wurde aus Zeitmangel mit ihm sehr selten gearbeitet. Bei regelmäßiger Arbeit ist er ein zuverlässiges Pferd in jeder Situation."

 


Hier ist Garons Fanpost!

Klickt auf ein Bild, um eine Diashow in groß zu sehen! Und wenn ihr auch ein Garon-Fan seid, schickt uns ein Bild von ihm, auf dem steht, warum er euer Lieblingspferd ist, wie ihr heißt und wie alt ihr seid - wir freuen uns sehr über eure Zuschrift!

Newssammlung zu Garon

  • Anna-Louisa, Sita und Katharina K. waren dieses Jahr die Reiterinnnen, die mit unserem Wow-Pferd auf dem Pfingstturnier auftraten! Garon startete in der E-Dressur und der Einzelgalopp-Prüfung. In letzterer erritt sich Sita einen tollen 3. Platz und dass, obwohl sie Garon erst zwei Mal vorher geritten hatte. Wir gratulieren! (Juni 2017)
Alle 4 Füße geschlossen, Garon weiß, wie man sich präsentiert!
  • Heute konnte man Garon im gestreckten Galopp auf dem Weg von der Weide zum Paddock beobachten. Und nein, er war nicht etwa auf der Flucht, sondern er lieferte sich ein Wettrennen mit Champ, Stjarni und Jamie... denn jeder wollte der erste am Futterautomaten sein. Garon gab alles und konnte so als erster seinen Hafer genießen! (Juli 2016)
     
  • Immer wieder hört man ein Raunen im Publikum, wenn Garon die Bahn bei unserem Pfingstturnier betritt! Garon ist ein wirklich sehr beeindruckendes Pferd - und lieferte auch wieder beeindruckende Bilder in unseren zwei anspruchsvollsten Prüfungen. Gut gemacht Lara H., Sarah A. und Anna-Louisa! (Mai 2016)
  • Garon hat es gemerkt! Da stimmt doch etwas nicht mit dem Futterautomaten. Sieht anders aus, riecht anders, fühlt sich so anders an unter den Hufen.... Was ein vorsichtiges Pferd ist, das verhungert lieber, als so ein geführliches Ding zu betreten!! Da wir natürlich täglich den Futterabruf unserer Pferde kontrollieren, fiel uns gleich auf, dass Garon die neuen Gummimatten (gegen Abscheuern der Hufe) im Automaten nicht geheuer sind. Aber mit ein paar Übungseinheiten ließ Garon sich gerne überzeugen, dass es dort nun sogar besser ist als vorher! (Januar 2016)
     
  • Glück gehabt - hat Garon: Bei der Durchsicht all unserer Pferde auf eventuell ungleich abgenutzte Zähne konnte er ein so ebenmäßiges Gebiss vorweisen, dass er ohne jede Behandlung gleich wieder zurück auf die Koppel konnte - ein Kunststück, das ansonsten dieses Mal nur Clown gelang! (Oktober 2015)
     
  • Wow, was für eine Leistung! Erst vor einem halben Jahr startete Max als Longenreiter bei uns uns nun nahm er bereits ganz souverän an unserer zweitschwierigsten Turnierprüfung teil! Er setzte bei der Pferdewahl sein Vertrauen in Garon, das dieser voll und ganz erfüllte: Alles klappte ganz wunderbar und wir sahen einen sehr schönen entspannten Ritt, der nur knapp die Platzierung im Wettbewerb mit Einzelgalopp verfehlte. (Mai 2015)
  • Ein großes Lob an unseren Größten! Egal ob Einsteiger oder Fortgeschrittener, Dressur, Springen oder Ausritt - Garon hat sich bei uns toll entwickelt und kann alles. Und wenn man ihn dann auch noch gut vorwärts reitet, dann geht er wie von selbst in Anlehnung und sorgt für sehr schöne Bilder! (April 2015)
     
  • Nachdem Garon letztes Jahr noch große Augen beim Pfingstturnier machte, lief er jetzt richtig routiniert und und wurde mit Celine B. dritter im Reiterwettbewerb mit Einzelgalopp der 11jährigen und älteren - und das obwohl die beiden fast nie zusammen geübt hatten. Mit Neele wurde er anschließend sogar Sieger im Reiterwettbewerb mit Einzelgalopp der 10 und 11jährigen Reiter. Wir gratulieren! (Juni 2014)
  • Garon liebt es, sich samt Reiter unter den Rasensprenger zu stellen und sich so richtig abduschen zu lassen. Wie ein Fels in der Brandung stand er bei 32 Grad immer in Sprengernähe... (Mai 2014)
  • Jetzt noch schnell die Gelegenheit nutzen: Zusammen mit dem Winterfell wächst Garon als Tinker-Erbe auf der Oberlippe ein toller Schnauzbart, so richtig mit hochgezwirbelten Enden. Mit dem Sommerfell verschwindet die Pracht dann aber wieder, daher jetzt unbedingt noch angucken! (Februar 2014)
  • Garon hat seine Prioritäten: 1. Nicht alleine sein. 2. Nicht alleine sein. 3. Nicht alleine sein. Das wussten wir ja schon, seit er über seine Boxentür hinter den anderen Pferden herkletterte und unter dem Stromzaun hinter seinen Stuten hertauchte. Und da kommt auch ein Futterautomat nur mühsam gegen an, denn dort drin ist man ja ziemlich einsam - jedenfalls aus Garons Sicht. So klappte es wochenlang nur, wenn Garon sein Mensch-Maskottchen am Halfter mit in den Automaten nehmen durfte oder zumindest ein Mensch vorging. Zum Glück reicht es ihm nach wochenlangem, mehrstündigem Training nun, die anderen Pferde überall um sich herum zu wissen. (September 2013)
  • Garon hat seinen ersten Turnierstart erfolgreich gemeistert! Da er Showpferde-Blut führt, setzte er sich dabei natürlich entsprechend in Szene. Seine Reiter Franzi, Cilli, Anita und Mira pilotierten ihn gefühlvoll durch die Prüfungen. Mit der 32 kg leichten Mira wurde Garon sogar zweiter im Reiterwettbewerb mit Einzelgalopp! Großes Kino von allen vier Reiterinnen! (Mai 2013)
Cilli erklärt Garon, dass es auch etwas weniger Show sein darf - ein toller Ritt!
  • Garon ist von unseren Reitern zum Reservesieger im Sofa-Award für den weichsten Trab gewählt worden. eine tolle Leistung, zumal viele Reiter Garon noch gar nicht geritten haben und ihm daher Stimmen fehlen! (März 2013)

  • Garon hat in den 5 Monaten bei uns das reichlich mitgebrachte Fett inzwischen zum großen Teil in Muskeln umgebaut und noch mehr Ausstrahlung bekommen. (Januar 2013)

  • Garon entwickelt sich hervorragend! Er zeigt zwar in jeder Phase seines Auftretens und mit stolzer Haltung, dass er von Showpferden abstammt, ist dabei aber absolut brav und verlässlich. (November 2012)

  • Garon hat sich inzwischen gut eingelebt und genießt das neue Herdenleben. Insbesondere über die Stutengesellschaft ist er sehr glücklich, nachdem er früher nur in einer reinen Wallachherde stand.  (Oktober 2012)

  • Am Tag der Abholung hat Garon brav die Ankaufsuntersuchung über sich ergehen lassen, ist dann ohne Zögern auf den Hänger marschiert, hat die ganze Fahrt über artig still gestanden und nach dem Abladen entspannt gefressen. Ein tolles Pferd! (August 2012)
Garon auf dem Weg zum Reservesieg beim Pfingstturnier 2013

Anrufen

E-Mail

Anfahrt