Fortgeschrittenengruppen

Du reitest schon regelmäßig länger als zwei Jahre? Vielleicht ist das Reiten in unseren reinen Fortgeschrittenengruppen dann für dich interessant!

Hier seid ihr richtig

Damit ihr euch bei den Fortgeschrittenen wohl fühlt, solltet ihr mindestens 100 Stunden Reitunterricht gehabt haben. Euer Sitz ist in allen drei Grundgangarten gefestigt und ihr sitzt so sicher auf dem Pferd, dass ihr im Frühjahr als erste ins Gelände gehen könnt und dort auch beim Gruppengalopp eine gute Figur macht. Ihr könnt auf euer Pferd schon so gut einwirken, dass ihr auch ohne Vorderpferd Tempo und Richtung beliebig bestimmen könnt.

 

Wenn ihr euch nicht sicher seid, dann fragt eure Reitlehrerin. Gerne können wir für bestehende Reiter auch den Reittermin testweise zum Ausprobieren verlegen. Neuen Reitern raten wir, im Zweifel lieber in der gemischten Gruppe zu schnuppern oder sich vorab mal beide Gruppenarten anzuschauen und das Niveau mit dem eigenen Können zu vergleichen. Gerne beraten wir euch!

So macht ihr mit

Ihr seid herzlich eingeladen, euch den Hof und den Gruppenunterricht vor Ort anzusehen - ruft einfach unter (03301) 577 2 566 durch! Und wenn ihr gleich oder beim nächsten Besuch mitmachen möchtet, dann vereinbart einen Schnuppertermin. Wie das geht, könnt ihr unter Reittermin buchen nachlesen.

 

Da alle unsere Gruppenreiter ein Reitpaket mit einem festen wöchentlichen Trainingstermin haben, trefft ihr in eurer Gruppe immer dieselben Reiter und könnt Freundschaften schließen. Wenn Freundinnen gemeinsam bei uns zu reiten anfangen, dann suchen wir gerne einen Termin aus, bei dem ihr dann immer gemeinsam reiten könnt.

 

Das sind die zusätzlichen Herausforderungen und Angebote für die Fortgeschrittenen

Freies Reiten nach Bahnregeln

Daher solltet ihr so gut reiten und auch schon alt genug sein, um mehrere Dinge gleichzeitig zu tun:

  • Korrekt sitzen und die richtigen Hilfen geben
  • Einen Plan haben, was ihr wann reiten wollt
  • Korrekte Bahnfiguren reiten und anderen Reitern nach den Bahnregeln ausweichen
  • Tipps der Reitlehrerin umsetzen

Meist haben Reiter ab 11 oder 12 Jahren so richtig Spaß in unseren Fortgeschrittenengruppen, natürlich sind aber auch ehrgeizige jüngere Reiter willkommen!

Aktives Reiten

Es geht also nicht nur darum, dass ihr schon sicher und gut auf dem Pferd sitzt, sondern auch, dass ihr Spaß daran habt, euer Pferd aktiv zu reiten, denn genau das lernt ihr bei den Fortgeschrittenen. Und sobald eure Hand weich genug und eure Hilfengebung koordiniert dafür sind, könnt ihr auch lernen, euer Pferd in Anlehnung zu reiten.

An vieles gleichzeitig denken können

Daher solltet ihr so gut reiten und auch schon alt genug sein, um mehrere Dinge gleichzeitig zu tun:

  • Gut auf dem Pferd sitzen und die richtigen Hilfen geben
  • Einen Plan haben, was ihr warum mit dem Pferd üben wollt
  • Korrekte Bahnfiguren reiten und anderen Reitern nach den Bahnregeln ausweichen
  • Tipps der Reitlehrerin umsetzen

Meist haben Reiter ab 11 oder 12 Jahren so richtig Spaß in unseren Fortgeschrittenengruppen, natürlich sind aber auch ehrgeizige jüngere Reiter willkommen!

Ausritte mit längeren Strecken und mehr Tempo

Mit den Fortgeschrittenen gehen wir im Frühjahr als erstes wieder ins Gelände. Das GAloppieren im Gelände gehört ebenfalls dazu und ist den Fortgeschrittenen vorbehalten. Klar, dass man so auch größere Strecken zurücklegen kann. So haben wir uns  vorgenommen, mit euch in dieser Ausreitsaison zum Badesee in Nassenheide zu reiten und die Pferde dort langsam ans Wasser zu gewöhnen. Wir sind gespannt

Teilnahmemöglichkeit an Springlehrgängen

Als fortgeschrittener Reiter habt ihr die Möglichkeit, an unseren Ferien-Springlehrgängen teilzunehmen. Kleinstgruppen von 4 Reitern trainieren wir hier das Überwinden einzelner Hindernisse bis hin zum kompletten Parcoursspringen. Lest mehr unter Springlehrgänge!

Werdet Tagespate!

Wenn ihr gerne noch mehr Zeit mit Pferden verbringen möchtet und Freude daran habt, anderen zu helfen, dann könnt ihr Tagespate werden. An eurem festen wöchentlichen Patentag helft ihr jüngeren Reitern, kümmert euch um die Pferde und reitet Teten für die Jungen Reiter. Da man sich dafür schon etwas besser mit Pferden auskennen sollte, werden meist Reiterinnen ab 12 Jahren aus den Fortgeschrittenengruppen Tagespaten. Lest mehr unter Tagespaten - wir freuen uns über euer Interesse!

Und jetzt? Einfach ausprobieren. Mehr unter Reittermin buchen (klick)!

 

Wir freuen uns auf euch!


Anrufen

E-Mail

Anfahrt