Daikiro

Steckbrief:

 

Rasse: Knabstrupper Pony (Pferdestammbuch Schleswig-Holstein)

Abstammung: Vater Dinus von Dolomit, Mutter Linda von Apollo

Züchter: Helmut Göttsch

Farbe: Fuchs-Tigerschecke

Stockmaß: 1,45 m

Geburtsdatum: 11. Mai 2004, seit September 2011 auf dem Christinenhof





Daikiro hat durch seine außergewöhnliche Farbe immer gleich die Sympathien auf seiner Seite. Zudem ist er ein fleißiges Pferd, das gerne und unermüdlich arbeitet. Er ist beim Reiten ausgesprochen brav und lässt sich auch von kleinsten Reitern am Führzügel reiten.

 

Beim freien Reiten braucht er aber einen schon etwas geübteren Reiter, denn Daikiro zeigt jeden Reiterfehler gnadenlos auf, indem z.B. bei unruhiger Hand der Kopf hochwandert, er bei fehlendem innerem Schenkel in Außenstellung läuft oder bei fehlender Gewichtshilfe beim Angaloppieren falsch anspringt. Auch beim Putzen trickst er Reiter, die noch nicht mit deutlichem Selbstbewusstsein auftreten, sehr schnell aus. Dadurch ist er ein hervorragendes Lehrpony und man kann auf ihm viel lernen!

 

Zudem kann Daikiro hervorragend springen - ohne Reiter überwindet er in schönster Manier Sprünge in Höhe der Hallentür (und die Hallentür selbst auch...).

 

 

 

Und das haben wir von seiner Vorbesitzerin über ihn erfahren:

 

Daikiro ist ein Knabstrupper Pony mit Papieren - V: Dinus Dolomit Donauwind Pregel M: Apollo Akim. 7 Jahre alt, 145cm, Wallach, Fuchstigerschecke, Fohlenprämie Fohlenchampionat in Bad Segeberg 1b Preis gewonnen. Er ist ein absoluter Hingucker, sehr schön gezeichnet und ein im Reitpony Typ stehender Wallach, der artig auf dem Reitplatz und im Gelände geht. Wurde auch schon 2spännig gefahren. Von Kindern und leichten Erwachsenen geritten. Er ist super artig im Umgang und von Kindern zu händeln. Auch Anfänger sind kein Problem. Er lebt in Offenstallhaltung, ist sehr robust und war in meinem Besitz nie krank. Er versteht sich bei uns mit allen Pferden ist rangniedrig. Er ist ein tolles Familienpony, das Kinderherzen höher schlagen lässt.



Und eigentlich sollte er gar nicht an Reitschulen verkauft werden. Weil die Verkäuferin den Christinenhof und unsere Pferdehaltung aber kannte, durften wir ihn für euch kaufen. Auch bei uns kann er natürlich  weiter im Offenstall leben.

Hier ist Daikiros Fanpost!

Klickt auf ein Bild, um eine Diashow in Groß zu sehen! Und wenn ihr auch ein Daikiro-Fan seid, schickt uns ein Bild von ihm, auf dem steht, warum er euer Lieblingspferd ist, wie ihr heißt und wie alt ihr seid - wir freuen uns sehr über eure Zuschrift!

Newssammlung zu Daikiro

  • Daikiro war eine DER Stützen unserer diesjährigen Weihnachtsfeier! Zuerst legte er bei unserer wunderschönen Ponyquadrille einen tollen Auftritt hin. Danach gehörte er noch zu den acht handverlesenen Pferden, die rund um die große Weihnachtstafel in ihren Boxen mit uns feiern. Unser neugieriger Daikiro guckte viel raus und sahnte dadurch besonders viele Streicheleinheiten ab. (November 2016)
     
  • Daikiro tritt in Caspars Hufspuren! Beim Pfingstturnier war er das meistgewünschte Pferd in den anspruchsvollsten Prüfungen gleich hinter Caspar. Sogar zwei Reiter, die ihn nicht als festes Pferd haben, wollten mit ihm starten und lieferten sehr schöne Ritte ab. Seine feste Reiterin Magdalena und Daikiro erzielten zudem in der Prüfung mit Einzelgalopp der 10jährigen Reiter einen hervorragenden 2. Platz. Gratulation! (Mai 2016)
Madgalena und Daikiro auf dem Weg zum Reservesieg in der Prüfung mit Einzelgalopp
  • Daikiro ist ein Pferde-Erfahrungs-Detektor. Schon bei der allerersten Annäherung bemerkt er, ob sich jemand mit Pferden auskennt und sicher im Umgang mit Pferden ist. Wenn ja - prima, ich bin ein Schmusepferd und kann kein Wässerchen trüben. Wenn nein - dann werden die Ohren angelegt und fürs Putzen ist erfahrene Hilfe nötig. Beim Schmusen und Reiten ist er aber immer ein artiges und fleißiges Bienchen. (März 2016)
  • Ende Oktober war der Zahnspezialist bei unseren Pferden. Sobald die Schneidezähne zu lang gewachsen sind, müssen diese nach einer leichten Sedierung (Ruhigstellung mit Medikamenten) wieder aufs richtige Maß gebracht werden. Vor so einer Sedierung untersucht der Tierarzt natürlich genau, ob das Pferd diese auch vertragen wird. Lob für Daikiro: Er hat ein ausgesprochen kräftiges Ausdauer-Sportlerherz und mit den niedrigsten Ruhepuls all unserer Pferde. (Oktober 2015)
     
  • Wir sind sehr stolz, dass dank fleißiger Ausbildung unserer Reiter und Korrekturberitts nun alle unsere Pferde entspannt vorwärts-abwärts ohne Hilfszügel gehen können. Bei Daikiro wie den anderen Pferden haben wir die Hilfszügel in den letzten Monaten beim Satteln mehr aus Gewohnheit zwar noch mitgenommen, aber nicht mehr beim Reiten benutzt und sie nun ganz weggelassen (September 2015)
     
  • Daikiro ist jetzt Junge-Reiter-Pferd! Seine Feuerprobe hat er auf dem Pfingstturnier bestanden, bei dem er mit der erst 5jährigen Philline eine sehr schöne Junge-Reiter-Prüfung mitging! Natürlich startete er auch bei den Größeren und erzielte mit Frederica im Wettbewerb mit Einzelgalopp den dritten Platz. Herzlichen Glückwunsch! (Mai 2015)
     
  • Daikiro hat ganz viel Springvermögen und springt auch gut und gerne. Das stellte er auf unserem Oster-Springlehrgang unter Beweis, wo er auch manchmal vor lauter Springfreude das eine oder andere Hindernis mehr überwandt. Allerdings geht er nicht so gerne von den anderen Pferden weg, weshalb man zum Springen für unser kleiner Flummi schon gut reiten können sollte, damit man das Hindernis auch "trifft". (April 2015)
  • Nach dem tollen Erfolg bei Dacora haben wir auch für Daikiro einen Spezial-Sattelgurt ganz aus Gummi angeschafft. Denn Daikiro hat uns ebenfalls wissen lassen, dass er auf Dauer unter den normalen Sattelgurten leidet und ließ sich vor dem Reiten nicht mehr gerne putzen. Wir bauen zudem neues Vertrauen auf, indem ihn nur wenige, ausgewählte Personen putzen (Danke Anna!) und es klappt schon wieder viel besser! (Februar 2015)
     
  • Wer Daikiro reitet, der lernt derzeit automatisch das gebisslose Reiten kennen! Denn Daikiro geht testweise mit einer gebisslosen Zäumung, dem Glücksrad. Es reitet sich eigentlich ganz ähnlich wie mit Gebiss, nur eben viel maulschonender für das Pferd. (Dezember 2014)
     
  • Daikiro und die Biegung, das ist eine Sache, an der unsere Korrekturreiter aktuell fleißig mit ihm arbeiten. Und es geht mit etwas Geschick inzwischen auf beiden Händen, in allen Gangarten und natürlich ohne Hilfszügel! (Februar 2014) 
     
  • So auffällig Daikiros Farbe ist, so unauffällig und unkompliziert ist Daikiro in der Herde. Zwar hatte er als aufmerksames Pferd erst einmal in dem neuen Futterautomaten vor lauter Gucken keine Zeit, seine Ration auch aufzufressen, aber das gab sich nach wenigen Übungseinheiten. Ansonsten lernte Daikiro die Bedienung des Futterautomaten wie nebenbei und versorgt sich seitdem ohne jedes Problem selbst mit Kraftfutter. (September 2013)
  • Daikiro brachte mir seiner außergewöhnlichen Zeichnung wieder richtig Farbe in unser Pfingstturnier. Er startete in fast allen Prüfungen und konnte gleich zwei Siege für sich verbuchen: Er gewann mit Malou den Reiterwettbewerb mit Einzeltrab und mit Wictoria den Führzügelwettbewerb - wir gratulieren! (Mai 2013)
  • Daikiro ist bei unserem aktuellen Trainingsschwerpunkt "Springgymnastik" ganz in seinem Element: Er kann hervorragend springen.  Das zeigt er unter anderem letztes Jahr beim Freilaufen in der Halle, als er in bester Manier über die Hallentür sprang... (Januar 2013)

  • Daikiro hat in den letzten Wochen gleich drei Mal Fanpost von seinen Reitern bekommen - ihr könnt sie euch auf seiner Seite angucken! (Oktober 2012)

  • Daikiro ist nicht nur ein "Pippi-Langstrumpf-Pferd", sondern hat auch eine Pippi-Langstrumpf-Haut: Daher haben wir jetzt Sonnenmilch gekauft, um seine empfindliche "Sommersprossen-Nase" vor Sonnenbrand zu schützen. (Juli 2012)

  • Daikiro ist mit der gerade erst 8jährigen Alexa eine tolle Tete gegangen! Bei unserem Frühjahrsturnier hat er sich ebenfalls bei zahlreichen Starts als verlässlicher Partner gezeigt und mit Jenni einen Reiterwettbewerb gewonnen. (Mai 2012)

Anrufen

E-Mail

Anfahrt